Allgemein by Matthias Bruns

Strom ist Strom, aber Preis ist nicht Preis

Wenn ich meine Kunden besuche, fühle ich mich häufig an den Mathelehrer Welsch erinnert. „Und Kinder, was ist mehr: 0 Prozent von 1000 oder 10 Prozent von 100?“ „Äh“, stöhnt die Klasse. „Kommt schon.“ „10 Prozent von 100?!“ „Richtig. Wie heißt es?“ Und die Klasse im Chor: „Dreimal null ist null ist null.“

Denn viele meiner Kunden haben mehrere Stromzähler. Dabei achten sie – wenn überhaupt – nur auf den großen Stromzähler, die kleineren ignorieren sie. Aus Zeitmangel, oder weil sie denken: „Hier ist sowieso nichts zu holen.“ Das stimmt so nicht. Zum einen ist Geld Geld. Zum anderen wissen wir seit dem Lehrer Welsch, dass 10 von Hundert mehr ist als 0 von Tausend. Daher rate ich diesen Kunden, was ich jedem Kunden rate: „Ärgern Sie Ihren Energieversorger. Er kann’s vertragen.“ „Und wie?“, bekomme ich zur Antwort.

Mit ein paar kleinen Tricks:

  1. Listen Sie alle Strom- und Gaszähler auf – mit Zählernummer, aktuellem Versorger und   Verbrauch in Kilowattstunden, kurz kWh.
  2. Legen Sie sich eine Excel-Tabelle an.
  3. Dann schreiben hinter jeden Zähler den jährlichen Grundpreis und den Namen des Tarifs.
  4. Wenn ein Tarif Klassik, Komfort oder Basis heißt, markieren Sie ihn sofort rot; diese sind in der Regel zu teuer.
  5. Ermitteln Sie den aktuellen Kilowattpreis, den finden Sie auf der Website des Anbieters, und errechnen Sie die Kosten je Kilowattstunde für jeden einzelnen Strom- und Gaszähler. Die ergeben sich aus dem Grundpreis und dem Kilowattpreis geteilt durch die verbrauchten Kilowattstunden. Dieser Preis ist ausschlaggebend.
  6. Sie werden feststellen, dass Strom zwar gleich Strom ist, aber Preis nicht gleich Preis. Häufig zahlen Sie für die kleinen Mieteinheiten mehr

„Das gibt es doch nicht“, höre ich dann häufig von meinen Kunden.

Doch das gibt es. Das muss aber nicht sein. Denn jetzt kommt es! Drucken Sie die Liste aus und faxen Sie diese an Ihren Versorger. Aber vorher schreiben Sie noch dick mit Filzstift drauf: ‚Was soll das?‘. Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich der Vertrieb Ihres Versorgers bei Ihnen meldet – und Ihnen bessere Konditionen anbietet . Wenn nicht dann freue ich mich auf Ihren Anruf.

Kommentar verfassen